Achievement Unlocked: 1.000 Games Beaten

Mit Pauken und Trompeten habe ich im vergangenen Jahr tatsächlich mein selbst auferlegtes Ziel erreicht und mein 1000stes Videospiel durchgespielt. 

Dazu habe ich mir keine geringere Perle als Shadow of the Colossus aufbewahrt, um dem feierlichen Event gerecht zu werden. Was das fast schon zwanghafte Durchspielen mit mir persönlich angestellt hat lest ihr am besten auf der frisch überarbeiteten About-Page, aber wie geht’s jetzt eigentlich für dodogames.de weiter?

Vor allem habe ich anlässlich des Jubiläums über den Aufbau meiner Reviews nachgedacht und werde ab sofort auch für Spielekritiken bei dem Stil bleiben, den ich im vergangenen Jahr schon im Projekt SPIELFilme erprobt habe. Kategorisierung und numerische Wertung sind im Spielejournalismus durchaus in die Jahre gekommen und interessieren wenn man mal ehrlich ist auch kaum noch Leser. Ich werde also den Fokus eher auf das Spiel an sich, das Spielerlebnis und natürlich wie immer auf das unnütze Nerdwissen rund herum legen.

Ansonsten wird sich hier aber nur wenig ändern: Ich schreibe weiterhin unabhängig und unbezahlt meine persönlichen Texte und Reviews zu Spielen, klar, aber nach meinem Ausflug in die Verfilmungen plane ich fürs kommende Jahr auch einen kleinen Abstecher in die Welt des Hörbaren. Wenn mich etwas aufregt gibt’s ein /enrage, wenn mich etwas beschäftigt gibt’s ein ztuff, also alles wie immer und doch ein Hauch von neu.

Abschließend teile ich natürlich noch gern für alle lieben Nerdgenossen, die genau so sehr auf Listen stehen wie ich, meine Auswertung der letzten 22 Jahre Spielverhalten:

Mit 26% gekauften und weiteren 6% rein digitalen PC-Spielen habe ich auf den ersten Blick einen Großteil meiner Games am Computer durchgezockt, was natürlich daran liegt, dass es nicht wie bei Konsolen einen PC2, PCAdvance oder PC360 gibt. Interessanter ist da der direkte System-Arten-Vergleich, bei dem sich zeigt, dass ich am Ende doch recht ausgeglichen zwischen PC, Home Consoles und Hendhelds wechsle:

Insgesamt kamen dabei satte 9761 Stunden Spielzeit zusammen, also über 406 Tage. Und das nur fürs Durchspielen der hier gelisteten Titel, doppeltes Spielen und PvP wie Warcraft 3, DotA 2 und Hearthstone nicht mitgerechnet. Geschweigedenn der 3813 Spielstunden World of Warcraft, die größtenteils in meine Abi-Zeit fallen. Das Spielen ist halt seit 22 Jahren durchgängig mein liebstes Hobby und wird es wohl voraussichtlich auch bleiben.

Oh, eins muss ich hier natürlich zu guterletzt noch loswerden: Danke fürs Lesen, Schauen und mittlerweile auch Hören!! Immerhin habe ich für den Blog ja nie irgendwo Werbung gemacht, umso schöner also dass Du das hier gerade liest :)

Auf die nächsten 1000!
Dodo

  • gamer83.de

    Respekt Kollege! Da müsste ich grad mal eine Inventur machen, wo ich selbst derzeit stehe.